Blog

Tanzpartner für alle Fälle

Gepostet von am Mrz 25, 2014 in Allgemein | Keine Kommentare

Tanzpartner für alle Fälle

Tanzpartner die immer für dich da sind! Du kennst das Gefühl, jetzt läuft gerade die Musik, auf die ich mich bewegen könnte. Ausgelassen oder sinnlich tanzen, macht aber eigentlich nur richtig Spass, wenn man nicht alleine tanzt. Hier gibt es eine atemberaubende Anleitung, wie du gleich mit mehreren Tanzpartnern in Extase kommen kannst.   Ein bisschen musst du an den Tanzpartnern arbeiten. Mit einem einmaligen Einsatz an Arbeitszeit, kannst du dir deine Tanzpartner bereitstellen und sie dann jederzeit aus dem Schrank holen. Falls du auch noch einen großen Spiegel hast und das Licht richtig einstellen kannst, fühlst du dich sofort wie in einem heißen Tanzschuppen   .   Die immer freudigen Tanzpartner. Jetzt wirst du in Zukunft immer freudige Tanzpartner haben und nicht nur das, du kannst dich auch darauf verlassen, das sie deinen Rythmus verstehen. Gefällt dir dieser Tipp für tolle...

read more

Tango en Punta in-Tango-Gala

Gepostet von am Sep 5, 2013 in Milonga | Keine Kommentare

Tango en Punta in-Tango-Gala

Tango en Punta, den Tango umarmen Seit einigen Jahren unterrichten Andrea & Matías Tango für Menschen mit Down Syndrom. Diese berührende Erfahrung inspirierte sie dazu den Verein „Tinkers“ zu gründen und das erste internationale Tangofestival weltweit mit Inklusion in Uruguay ins Leben zu rufen. Nach einem unglaublichen ersten Festival, war es für sie selbstverständlich „Tango en Punta“ in Uruguay zu wiederholen und diese bereichernde Erfahrung auch nach Österreich zu bringen. Ein Festival, zwei Kontinente. Neben der Organisation des Festivals, unterrichten „Tinkers“ während des Jahres Tango für Menschen mit Behinderung in verschiedenen Städten. Mit „Abrazando el Tango“ in Uruguay und „Embracing Tango“ in Europa, haben sie hunderte von Schülern dazu ermutigt sich über den Tango zu verbinden.   In ihrem Unterricht für Menschen mit Down-Syndrom haben sie für sich die Essenz des Tangos kennengelernt Ein Tangoevent, indem sich Menschen treffen und miteinander wachsen, die sich im alltäglichen  Leben vielleicht nie begegnen würden. Das künstlerische Niveau bei „Tango en Punta“ ist sehr hoch, daher kommen manche Teilnehmer  vielleicht „nur“ wegen der Künstler. Einmal angekommen beim Festival zeigen die meisten Interesse  an den inklusiven Aktivitäten beim Festival und so manch ein professioneller Tänzer hat in der  inklusiven Milonga sich wieder erinnert, warum er ursprünglich mit dem Tango begonnen hat.   Das Programm von Tango en Punta ist bunt gemischt Es ist mit Sicherheit für jeden Tangointeressierten etwas dabei. Tagsüber gibt es Tangoklassen mit den eingeladenen Tangoprofis für jedes Niveau. Matías und Andrea unterrichten die Tangoklassen mit Inklusion zu denen alle herzlich eingeladen sind. Jeden Abend steht die Werkstattbühne ganz im Tangofieber. Die Milongas (Tanzveranstalungen) in denen uns die eingeladenen Tanzstars mit ihrem Können inspirieren, finden täglich von 22:00-04:00 statt. Am Sonntag werden die Teilnehmer auch das Vergnügen haben neben den Tango DJ’s zum „Solo Tango“ Orchester zu tanzen.   Zwei Highlights auch für Nichttänzer Offizielle Eröffnung 6.9.2013, 20Uhr Werkstattbühne: Tangokonzert: Ariel Ardit mit dem „Solo Tango“ Orchester & Tanzshows der eingeladenen Tangostars. Im Anschluss findet die Eröffnung der Fotoausstellung von Ishka Michocka statt. in-Tango-Gala von Tango en Punta  (7.9, 18:30 Werkstattbühne) In der in-Gala präsentieren Andrea & Matías ihre Arbeit mit Inklusion während des ganzen Jahres in Uruguay und Österreich. Carolina ein 24 Mädchen mit Down Syndrom aus Uruguay wird bei der in-Präsentation eine besondere Rolle spielen. Im Anschluss findet die in-Milonga statt. Tangoprofis, Menschen mit Behinderung und TangoliebhaberInnen finden sich gemeinsam in einer Umarmung. Alle tanzen miteinander bei Tango en...

read more

Tango en Punta in Bregenz, kommt in eure Herzen

Gepostet von am Aug 27, 2013 in Allgemein | Keine Kommentare

Tango en Punta in Bregenz, kommt in eure Herzen

Tango en Punta Festival in Bregenz vom 6. – 8. Sept. 2013 Geboren wurde die Idee in Uruguay, wo das Tangotanzpaar Andrea und Matías Jugendliche mit Down-Syndrom in ihr Herz geschlossen haben.   Ein besonderes Anliegen von Tango en Punta In ihrer Freude zum Tango und tanzen überhaupt, nehmen Andrea und Matías mit ihrem Projekt Tango en Punta sehr oft Teil am Leben von Jugendlichen mit Down-Syndrom. Sie sagen von sich selbst, durch dieses tanzen mit behinderten Menschen, wirklich die Essenz des Tangos kennengelernt zu haben. Tango ist in seinen Grundzügen gemeinsames Gehen im Paar, mit verspielten, innigen Bewegungen. Aus der Improvisation der Schritte im Tango, ergibt sich eine natürliche Nähe, die von Andrea und Matías, als der Ursprung der Kontaktimprovisation empfunden wird.   Tango en Punta sieht an erster Stelle den Menschen Im Rhythmus der Musik findet die erste Begegnung statt, eine Berührung und ein hineingleiten in den Rhythmus der Musik. Im Tango heißt es, es gibt keine falschen Schritte, nur neue Kombinationen! Choreografie kommt nur bei Showtänzen vor. Bei einer Milonga (Tango tanzen) interpretiert das Tanzpaar die Musik mit Schritten und Drehungen, ganz nach dem Gefühl der beiden Tänzer. Den Anderen in seinem ursprünglichen Sein wahrzunehmen und darin Freude zu finden, das war die Motivation für Andrea und Matías, „Tango en Punta“ ins Leben zu rufen. Sie erleben sich selbst dabei glücklich. Nicht viele Menschen erleben den körperlichen Kontakt mit behinderten Menschen. Andrea und Matías ermöglichen das während ihrer Arbeit als Tangolehrer und Veranstalter von Tangoevents. Nicht-Behinderte lernen mit kleinen Gaben der Nähe, freudige Gefühlsausbrüche zu erzeugen. Behinderte sind in dieser Beziehung besonders dankbar.     Den Weg hat Tango en Punta gefunden Mit ihrem Unterricht für Menschen mit Down-Syndrom sind sie in Uruguay schon in vielen Orten bekannt und haben auch dort schon Festivals veranstaltet. In Vorarlberg, wo Andrea´s Heimat ist, ist es ihnen mit Hilfe vieler Sponsoren gelungen, ebenfalls ein Festival unter diesem Motto zu organisieren.         Die „in-Tango Gala“ ist die Inklusion von Menschen mit Behinderung Andrea und Matías teilen ihre wunderbaren Erfahrungen, die sie in ihren Begegnungen mit behinderten Menschen haben. Sie sind wirklich zu erleben auf dem Dancefloor, zusammen mit ihren Freunden und einer zusätzlichen Diashow. Inklusion ist faßbar, anfaßbar und live für alle Besucher. Das soll erst der Anfang sein für weitere Festivals in Europa. Wir geben euch die Möglichkeit mit zu helfen wenn ihr könnt, oder aber nur an den schönen Festivals teilzunehmen. Tango en Punta ist eine Leidenschaft!  ...

read more

Tango Locations finden

Gepostet von am Jul 29, 2013 in Allgemein | Keine Kommentare

Tango Locations finden

So findest du die Tango Locations!  Karte anklicken und dann reinzoomen!  ...

read more

La Boca Ulm 2013

Gepostet von am Jul 28, 2013 in Allgemein | Keine Kommentare

La Boca Ulm 2013

War der Tangoball La Boca, 2013 zum letztenmal? Das war die große Frage! La Boca war nach Aussage von Alexander definitiv zum letzten Mal in der ehemaligen Magirus Fabrikhalle. Wie wir aber Alexander kennen, wird er wieder eine coole Location finden, damit La Boca weiterhin ein Highlight bleibt.   La Boca war wieder fantastisch! Alle die nicht da waren können sich an diesen Bildern begeistern. Wir warten für das nächste Jahr auf gute Nachrichten von Alexander, was er uns bieten wird. La Boca,...

read more